Startseite
Lebensdaten
Schriftsteller
Gymnasium
Fotografische Werke
Stadtrat
Aktuell - Newsletter
Artikel, Lyrik, Links
Kontakt
Impressum Ausklang
Auf Laubmanns Spuren
     
 


Lesung aus den Urbanen Plaudereien", mit kleinen Speisen und Getränken ("Magendretzerla/Häbbla), bei der Familie Wolff, Eintritt 12 €, als Zuschuss für den Kulturverein Kultürla e.V. Bamberg, am 26.9., 18 Uhr. Eintrittskarten müssen vorher erworben werden bei A.R., 0951/602402.

"Höhen und Tiefen":  Retrospektive Andreas Reuß 1954-2014. In zwei Ausstellungen: Teil I 26.9.-28.9.2014 auf der Bamberger Altenburg, ehem. Marcus-Wohnung im Zugangshaus, Auslegung von Büchern. Teil II Anfang bis Mitte Oktober, im Gewölbekeller des E.T.A.-Hoffmann-Theaters Bamberg, Fotos und andere graphische Werke.
Zur Eröffnung am 26.9., 15.30 Uhr hält der Schriftsteller Peter Braun eine Lesung aus einem biographischen Text zum Thema "Höhen und Tiefen".
Jeweilige Öffnungszeiten (Änderung nur im Notfall): Auf der Altenburg 26.9., 15.30-18.00 Uhr, 27.9. 16-18 Uhr und 28.9. 14-18 Uhr. ((Letzte Möglichkeit der Besichtigung der ehem. Marcus-Wohnung vor der Einrichtung eines Museums))
Öffnung Gewölbekeller des Theaters: 4. - 18. Okt., während der Öffnungszeiten der Theaterkasse Dienstag – Samstag 10 – 13 Uhr und Mittwoch 16 – 18 Uhr sowie jeden Abend bei Theatervorstellungen ab 19 Uhr, keine Vorstellung am 10., 13. und 14. Okt. Plakat:

Ausstellung

Gedicht "Wo wir waren" von A.R. erschienen, in der Jubiläumsausgabe der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut" (Nr. 20), zusammen mit Werken von Ingo Cesaro, Nefvel Cumart, Karl-Hans Graf, Helmut Haberkamm, Thomas Kastura, Fitzgerald Kusz, Iwona Lompart, Andreas Reuß, Michael Zeller und Hans Peter Zwißler und anderen.

Öffentlicher Ethiktag der Sozialstiftung Bamberg, initiiert von A. R., am 10.5.2014, 9 - 13.30 Uhr, Würzburger Lehrgangswerk Bamberg, Oberer Kaulberg / Würzburger Straße

Schönlein_Programm

NEUERSCHEINUNG Urbane Plaudereien - charmante und intelligente Glossen über Bamberg, Erich-Weiß-Verlag, 2014. Buchvorstellung in der Weinstube Rückel, am 13.3., 19.30 Uhr und in der Buchhandlung Neue Collibri am 14. März 2014 um 19.30 Uhr.

Urbane Plaudereien Titel


Kurzansprache
zum Auschwitz-Gedenktag (Vortag) am So, 26.1.2014, 16 Uhr, Untere Brücke, Bamberg.

Kranzniederlegung
am Grab von J.L. Schönlein (mit dem Ärztlichen Kreisverband) zum 150. Todestag, am 23.1.2014.

Artikel: Scharfsinniger Beobachter. 2014 jährt sich der 150. Todestag von Johann Lucas Schönlein, einem Mitbegründer der Inneren Medizin. In: Unser Bayern, Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, Jg. 62, Nr. 12, Dez. 2013, S. 1 und 3-5.

Performance: 
Lesung und Bilder in den "Lichthöfen", am 16. November 2013, Färbergasse, Bamberg.

Vorschlag: Aufnahme des Gesamtkomplexes "Oberhaider Wallfahrt" in das Immaterielle Weltkulturerbe der UNESCO.

Oberhaider Wallfahrt.doc

Filmtrailer: A.R. "Co-Produzent" eines Filmtrailers: "Master Laubmann November 2013", mit Markus Majowski, Christine Stienemayer und anderen; Regie: Florian Gottschick, Rechte bei Markus Majowski (Titel bei youtube eingeben).

Lesung aus der Neuerscheinung "Schicksalsmomenten" (siehe "Schriftsteller") am 2. Oktober 2013, in der Bamberger Buchhandlung Collibri, 19.30 Uhr.

Ganzseitiger Artikel im "Fränkischen Sonntag", Bamberg, über die große Ausstellung in Paderborn (Credo, Ausbreitung des Christentums), Wochenendbeilage des Fränkischen Tag, 14.9.2013, S. 5.

Führung von A.R. durch die Klosterlandschaft Sankt Michael am "Tag des offenen Denkmals" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, 8. September 2013, Treffpunkt an der Freitreppe vor der Klosterkirche, bei schönem Wetter mit (mitzubringendem) Picknick, ab 10.30 Uhr: Erläuterung

Lyrik-Publikation in der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut 19", 2013 / 2014.

Petition siehe "Stadtrat": Größere Bahnwaggons für den Franken-Thüringen-Express, für die Stadtratsfraktion der GAL Bamberg, initiiert von A. R.  an den Bayerischen Landtag.

Lesung aus der Neuerscheinung "Schicksalsmomenten" (siehe "Schriftsteller") am 2. Oktober 2013, in der Bamberger Buchhandlung Collibri, 19.30 Uhr.

Lesung zum Thema "Wahlen - Qualen?" im nana Theater am Kaulberg in Bamberg, am 19. September 2013, 20 Uhr (zusammen mit Uwe Britten, Ingo Cesaro, Sigi Hirsch, Thomas Kastura, Reinhard Knodt, Manfred Schwab, Helmut Vorndran, Madeleine Weishaupt und Hanns Peter Zwißler, vom Schriftstellerverband).


Lesung aus "verbrannten Büchern", die vor 80 Jahren in Bamberg von Nazis verbrannt wurden (Brecht, Kästner, Ringelnatz, Tucholsky) durch Andreas Reuß (in Zusammenarbeit mit vielen anderen an anderen Orten der Stadt). Dauer der Lesung: Zehn Minuten. Ort: Pfahlplätzchen, Bamberg; ZEIT: Montag, 1. Juli, 17 Uhr. Die Lesung war sehr erfolgreich.

Buchbesprechung zu Fröhling & Reuß "Schicksalsmomente" (siehe Schriftsteller) mit Interview.

Leserbrief in der Süddeutschen Zeitung am 22.5.2013 von A. R.

Pommersfelden

Führung des Bürgervereins Mitte durch die Klosterlandschaft Sankt Michael, am 28. April 2013, 15 Uhr, durch Andreas Reuß. Treffpunkt Treppe Klosterkirche. Dauer: ca. 2 Stunden. Anmeldung unter kundmueller@bvm-bamberg.de, Tel. 0951/98126-0.

Neues Buch erschienen von Fröhling & Reuß: Schicksalsmomente. Entscheidende Augenblicke im Leben großer Persönlichkeiten, Moers: Brendow-Verlag 2013. (Unter anderen über große Linien von Augustinus über Luther bis zu Sophie Scholl). Siehe Schriftsteller und Gymnasium.

Empfehlung: Aufsatzveröffentlichung der Frau des Cousins Dr. Lukas Werth, Ajum Alvi, über den "Schleier" in "Current Anthropology", Chicago, Heft 2/2013 (siehe auch "Schleierflug" auf der Seite Impressum, Ausklang.

Roman von Fröhling & Reuß zitiert in den "Stimmen der Zeit" 3/2013, S. 192 (Anmerkung 3).

Masterarbeit über Autorenduos erschienen, u. a. über Fröhling & Reuß, von Franziska Brunn, Jena.  


Lesung: am 16. Januar 2013 in Nürnberg, im Kulturladen Nord, aus der Literaturzeitschrift "Wortlaut", eigener Beitrag.

Buchvorstellung: "Lebensart genießen in und um Würzburg", am 8. November, Kulturspeicher. Beitrag von A.R. über die Ars Musica Aub.

Gedichtveröffentlichung: Im August 2012 http://www.kultur-nord.org/litwlaut.html 

Buchvorstellung: Am 24.5., ab 20 Uhr, präsentierten Stefan Fröhling und Andreas Reuß die neue Auflage des DuMont Kunst-Reiseführers Franken (siehe unter Schriftsteller, dort Veröffentlichungen 1999) in der Universitätsbuchhandlung Görres (dort: Homepage mit Bildern und Text), Grüner Markt 5. Die Autoren und Franken-Kenner behandeln am Tag der Eröffnung der Dürer-Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg auch den Streit um die Leihgabe aus München.

Fernsehauftritt. Erklären des Bamberger Reiters (siehe unter Schriftsteller und Artikel die einschlägigen Titel) in der TV-Sendung "Zwischen Spessart und Karwendel" des Bayerischen Rundfunks, am 5. Mai 2012, zwischen 18 und 18.45 Uhr, anlässlich des Jubiläums 1000 Jahre Domweihe des Bamberger Kaiserdoms. (Wiederholung am So, 6.5., 15-15.45 Uhr in BR alpha).  

Neuauflage des Buches "Lebensart genießen in und um Bamberg", mit einem Beitrag von A.R. (siehe Artikel). Artikel, Lyrik, Links

Präsentation von A.R. in der Ausstellung "das buch: mein leben" in Nürnberg, zusammen mit Nora-Eugenie Gomringer, Hermann Glaser und anderen, 26. April bis 8. Juni 2012, Di-Fr 14-18 Uhr, Stadtteilbibliothek Villa Leon, Philipp-Körber-Weg 1 (0911/2317411), satzgefaelle@gmx.de. Eine Ausstellung von Madeleine Weishaupt.

my book

DuMont Kunst-Reiseführer "Franken" erschienen, in der 6., neu bearbeiteten Auflage 2012, von Fröhling & Reuß. Weitere Angaben zu diesem renommierten Standardwerk siehe Schriftsteller unter der Jahreszahl 1999.  

Leserbrief von A.R. erschienen am 29.12.2011 im Fränkischen Tag, S. 20, zu einem Kommentar über den gerade verstorbenen Johannes Heesters: 

Heesters.doc

Ein sehr differenzierter Artikel zu Thema Heesters erschien am 27.12. in der FAZ, eine gekürzte und leicht veränderte Fassung erhält man über das Internet: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zum-tod-von-johannes-heesters-der-doppelagent-von-charme-ironie-und-vergessen-11574792.html#Drucken .

Buchhvorstellung "Lebensart genießen in Nürnberg" in der Ehrenhalle des Rathauses Nürnberg. Buchbeiträge von Oberbürgermeister Ulrich Maly, Oliver van Essenberg, Helmut Haberkamm, Fitzgerald Kusz, Andreas Radlmaier, Klaus Schamberger, Gero von Randow (Die Zeit), Evelyn Scherfenberg (Nürnberger Nachrichten) und anderen. Im Buch befindet sich ein Beitrag von A.R. über die Hesperidengärten in der Johannisstraße. Verleger: "Das Buch hat eine sehr gute Presse und einen sehr guten Verkauf" (Dez. 2011).

Roman-Veröffentlichung: Das erste Kapitel des entstehenden autobiographischen Romans von A.R. wurde in der aktuellen Ausgabe der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut 17" abgedruckt. Weitere Autoren: Ingo Cesaro, Klaus Gasseleder, Karl-Hans Graf, Helmut Haberkamm, Fitzgerald Kusz, Michael Zeller und andere. Text: 

Wortlaut 17.pdf


Fotoausstellung: Werke von A.R. im Fränkischen Spitalmuseum zu Aub: Augenblicke am Kunigundenweg. Die Betrachter können sich in die Bilder zu diesem uralten, sagenumwobenen Pilgerweg (siehe Buch von Fröhling & Reuß) meditativ hineinversetzen - als seien ihnen diese Verhältnisse aus den unvordenklichen Zeiten präsent, in denen Pilger, Händler, Soldaten, Saumleute, Amtsboten und Leichenzüge zwischen Bamber und Aub über den Steigerwald wandelten. Eröffnung mit Ansprache von Reuß am 2. Juni, 19 Uhr im Spitalmuseum in Aub (Landkarte siehe letzte Seite "Auf Laubmanns Spuren"). Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Feier "20 Jahre Ars Musica Aub".
In Aub wird dazu eine neuartige Stadtoper aufgeführt (Pfingstsonntag, Ars Musica Aub).

stadtoper.pdf
  


Ausstellung Spitalmuseum.JPG

Mainpost.doc

Für den "Raum der Stille" im Spitalmuseum hat A.R. ein handvergoldetes Faksimile-Blatt aus dem Perikopenbuch Heinrichs II. (Marientod) zur Verfügung gestellt:

Stille.JPG

Perikopenbuch.JPG

Marientod.JPG

Uni-Facharbeit über die Personencharakteristiken bei Fröhling & Reuß erschienen (siehe Schriftsteller, dort das letzte Buch "Der zerrissene Rosenkranz").

Leserbrief von Andreas Reuß über Wissenschaftstheorie erschienen (Fränkischer Tag, Bamberg, 9.4.2011, Seite 35: "Wissenschaft am Ende".):

Wissenschaft am Ende.pd

mit Anm.doc

Redaktionell bearbeitete Fassung in der Stuttgarter Zeitung:

Stuttgarter Zeitung.pdf

NEU: Ein von meinem Vorfahren Andreas Reuß, Cincinnati, um 1830 gebautes Piano ist jetzt im Internet-Katalog des Museums Smithsonian in Washington, dem größten Museum der Welt, gelistet! Siehe auch die Seite Artikel, Lyrik, Links (mit Vorfahren). Unter "Smithsonian" oben rechts den Suchbegriff "Reuß" eingeben und den ersten Link anklicken. Dort ist noch nicht bekannt, das A.R. aus Bad Kissingen stammte und anscheinend in Wien lernte.

Lesung: Aus der entstehenden Autobiographie, in Bamberg, Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, am 26.11.2010, 19 Uhr, zusammen mit anderen Bamberger Kollegen: "Franken-Voodoo".

Lesung von Gedichten in Nürnberg, im Kulturtreff Nord, Wurzelbauerstraße 29, am 10.11.2010, ab 20 Uhr, mit Musik von dem Finnen Mäkkelä. Eintritt 5/4 Euro. aus der entstehenden Autobiographie in Bamberg, Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, am 26.11., 20 Uhr.

Die zwei Führungen von Stefan Fröhling und Andreas Reuß am Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Thema "Wege in der Klosterlandschaft Sankt Michael" waren sehr gut besucht (ca. 220 Teilnehmer) und wurden konzentriert verfolgt.

Veröffentlichung: In der neuen Ausgabe der Literaturzeitschrift "Wortlaut" (16) aus Nürnberg sind zwei Gedichte von Andreas Reuß abgedruckt.

Am 20. Juli 2010 erschien das Buch "Lebensart genießen - in und um Bamberg". Darin von A. Reuß - eigenwillig, in dichterischer Freiheit - der Beitrag "E.T.A. Hoffmann und der Wein". Buchvorstellungen: Freitag, 23. Juli 2010: Präsentation in der Vinothek Vino e Camino, Schloss Obertheres. Hier lasen Martin Neubauer und Oliver van Essenberg Beiträge aus dem Buch. Und: Dienstag, 27. Juli 2010: Präsentation im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia. Es lasen Nora-Eugenie Gomringer und Peter Braun.

Buchvorstellung "Das Hainbad. Ort des Genusses", Erich Weiß Verlag, Bamberg. Mit einem Beitrag von Andreas Reuß (S. 77): Donnerstag, 29.4.2010, 17 Uhr, Hainbad Bamberg.

Buchvorstellung Dumont-Kunstreiseführer Franken: Donnerstag, 25. März 2010, 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Collibri, Bamberg, Tel. 0951/208580. Eine Bilderreise durch Franken. Es spielen die Bamberger Tanzgeiger. Eintritt: 3 Euro. Zum Buch siehe Schriftsteller. Eine erste lobende Besprechung erschien am 27.3.2010 im Fränkischen Tag, Bamberg.

Frühere Veranstaltungen:

Lesung mit Weinprobe in der Buchhandlung Collibri, Bamberg. Zusammen mit Prof. Dr. Helmut Pape (Philosoph), im Rahmen der "Bamberger Herbstlese". Freitag, 20. November 2009, 20 Uhr, Austraße 12-14. Texte von Prof. Pape, Andreas Reuß und E.T.A. Hoffmann. 

Großer Artikel über Fröhling & Reuß in der Oktober-Ausgabe 2009 der Zeitschrift "sechs+sechzig", die auch den Nürnberger Nachrichten beilag.

Lesung am 16.10. 2009 in Ochsenfurt im "Öchsner Stüble", 19.30 Uhr aus dem "Teufelswasser". Große Ankündigung und schöner Artikel danach in der Main Post, Würzburg und in der Kitzinger Zeitung.

Der Kurzführer Bamberg entdecken von Fröhling & Reuß wurde am 23. August 2009 vom WDR als Lesetipp empfohlen (als eines von sieben Franken-Büchern in der WDR-Sendung "Wunderschön!").

Stefan Fröhling: Teilnahme an Nürnberger Podiumsdiskussion mit unseren Romanen, besonders Teufelswasser. Broschüre

Zwei kleine Auszüge aus dem entstehenden autobiographischen Roman von A.R. sind in dem Sammelband unsere Zeit. Zeitzeugen erinnern sich erschienen. Herausgegeben von Michael Kleiner und Franz-Josef Rother, im Heinrichs-Verlag Bamberg (auch: Bayerische Verlagsanstalt; Projekt des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg). Ein weiterer Auszug: Am 5.9.2009 im Fränkischen Tag, Bamberg, Seite 7 (eine ganze Seite in der Sonntagsbeilage).

Am 22. Juni 2009 erschien in der Südwest-Presse eine glänzende Besprechung des Romans "Teufelswasser" von Fröhling & Reuß.

Das Humboldt-Buch von Fröhling und Reuß wurde 2009 in zwei Neuerscheinungen aufgeführt. Genauere Angaben siehe Schriftsteller. Dort wurde jetzt auch eine Reihe von Zitaten nachgetragen: bei den Buchtiteln bzw. zum Ende der Seite hin.

Ausstellung eines Artikels von Andreas Reuß über Kunst im öffentlichen Raum im Historischen Museum der Stadt Bamberg ("Im Fluss der Geschichte"). Siehe den Artikel zum Röhrenbrunnen unter Artikel "Die merkwürdige Wiedergeburt..." 1996. Der Artikel wurde im Begleitband zur Ausstellung zitiert: Hanemann, R. (Hg.): Im Fluss der Geschichte. Bambergs Lebensader Regnitz, Baunach 2009, S. 132, Anmerkung 23-

Lesungen im Rahmen der E.T.A.-Hoffmann-Nacht des Bamberger Kulturamts am 28. März 2009 in Prof. Dr. Helmut Papes (Wikipedia) "Vinosophia"-Zentrum: Hoffmanneskes und Autobiographisches. Ab 20 Uhr "Fantasien der Nacht, des Rausches und der Reise", im Vinosophia-Weinkeller, Oberer Kaulberg 37, Bamberg. Eintritt 5 Euro incl. ein Glas Wein. Programm: Helmut Pape: Geschichten vom Wein, von Schlangen und Menschen. Andreas Reuß: Lesung aus Hoffmanns Don Juan. Helmut Pape: Hoffmanns Weg der Fantasie: Vom Rausch des Weines und der Ideen. Andreas Reuß: Reise mit Laura, Giulia und Gambetti II. Reinhard Knodt: Brief an den Turmschreiber. Andreas Reuß: Rückkehr eines reisenden Enthusiasten. Ralf Liedtke: Bambergs unheimlicher Gast. John Stopford, Hamburg: Scrambled Eggs: Hoffmann, Schumann, Nietzsche und die musikalische Kultur der Sprache. Tel. 0951 50 90 184, +49 951 5080184.

Auszeichnung: "Teufelswasser" von Fröhling & Reuß wird ab 11.1.2009 "Empfehlung der Woche" bei der Schriftsteller-Vereinigung DAS SYNIKAT

Kurz-Lesung eines amüsanten Capriccios von Andreas Reuß zum Jubiläumsjahr  "200 Jahre: Ankunft E.T.A. Hoffmanns in Bamberg", an einem Abend mit mehreren anderen Kollegen, im Rahmen einer Veranstaltung des Verbands deutscher Schriftsteller (VS) am 5. Februar 2009 im Spiegelsaal der Harmonie, 19.30 Uhr (Veranstaltungsreihe des Kulturamts der Stadt Bamberg): Hoffmanns "Don Juan" kommt ins heutige Bamberg und sucht wiederum den Durchgang zur Theaterloge, aber die ist inzwischen zubetoniert; so irrt er weiter durch die Stadt Bamberg und findet an lauter Stellen verbarrikadierte Durchgänge: "Rückkehr eines reisenden Enthusiasten".
Weitere Lesungen 2009 (schon gebucht):
- am 28. März in der Bamberger E.T.A. Hoffmann-Nacht (3 Auftritte)
- 7. Mai im Domkreuzgang: Ausstellung "unsere Zeit" (Stellungnahme im Begleitbuch im Juli)
- am 19. Juni im Wasserschloss Sulz-Glatt
- am 16.10. in Ochsenfurt (Oechsner-Stuben)

Am Sonntag, 3.8. zwischen 6 und 9 Uhr: Interview mit Fröhling und Reuß auf Antenne Bayern.

Am Mittwoch, den 2. Juli 2008 macht der Bayerische Rundfunk Fernsehaufnahmen von Fröhling & Reuß in Höchstadt an der Aisch (Alte Brücke, Schloß, Spix-Museum; ab 16 Uhr). Die Nordbayerischen Nachrichten berichteten (Hinweis), der Fränkische Tag berichtete am 5.7. Sendetermin: Donnerstag, 24.7., ab 16.05 Uhr im Bayerischen Fernsehen. 
Bericht darüber:

br tv in hös ft.pdf

Lesung für das Martinushaus, Aschaffenburg, am 14.7.2008 in Erlenbach am Main. Diskussion über die Thematik "Theologie und Literatur", auch aus pädagogischer Sicht.

BUCHVORSTELLUNG: "Teufelswasser. Philipp Laubmanns dritter Fall" in Bad Kissingen, im Sitzungssaal des Rathauses, Rathausplatz 1, am Mittwoch, den 23. Juni um 19.30 Uhr, veranstaltet von der Stadtbücherei. (Zu Andreas Reuß / Bad Kissingen siehe auch "Artikel, Lyrik, Links", unter "Verwandte".)

Neuartige "Pädagogische Lesung" am Gymnasium Fränkische Schweiz von Fröhling&Reuß zum Welttag des Buches, siehe Artikel im "Fränkischen Tag", Ausgabe Forchheim, 8.5.2008, Seite 24 (Ablauf siehe "Gymnasium").


Langenhorst.pdf
Ein Absatz über die Theologischen Kriminalromane von Fröhling&Reuß findet sich im neu erschienen Aufsatz von Prof. Dr. Georg Langenhorst, dem Fachmann für das Thema "Literatur und Theologie", in der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Orientierung" (März 2008). Eine frühere Besprechung von ihm siehe unter "Schriftsteller" (in: Christ in der Gegenwart).

Am 2. März 2008 wurde A.R. in den Bamberger Stadtrat gewählt (siebenköpfige GAL-Fraktion). Meine Meinung zu den verkaufsoffenen Sonntagen.

Lesung in Karlsruhe: Am Samstag, den 1.12.2007, treten Fröhling&Reuß bei der internationalen Bücherschau in Karlsruhe auf. Gastland ist heuer Finnland. Außerdem gibt es Auftritte von Martin Walser, Monika Maron, Martin Mosebach, Iris Radisch, Michael Köhlmeier u.a. Fröhling&Reuß lesen im Buchcafé um 20.15 Uhr (Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Str. 17).

Das Buch "Bärenzwinger" (2. Reihe) stammt von Fröhling&Reuß, siehe "Schriftsteller". Auslage auf der Karlsruher Bücherschau


EINLADUNG:
Jubiläumsabend "500 Jahre Bambergensis" am 29.11.2007, um 20 Uhr in der Aula des
Gymnasiums Fränkische Schweiz, Georg-Wagner-Straße 17, Ebermannstadt (09194737210). A.Reuß, Schülerinnen und Schüler, Kollegiatinnen und Kollegiaten des Gymnasiums stellen die "Bambergische Peinliche Halsgerichtsordnung" des Johann von Schwarzenberg vor und stellen die Zusammenhänge zur Gegenwart her (Recht um 1500, Fürstenfamilie Schwarzenberg, Folter damals-heute, Schloss Schwarzenberg im Steigerwald, Außenminister Karel Schwarzenberg usw.)
Herr Dr. Klaus Rupprecht vom Bayerischen Staatsarchiv wird ein paar Worte zum Autor Johannes von Schwarzenberg sagen und einen Druck vorführen.
Es handelt sich um die einzige Feier dieses bedeutenden Jubiläums (weitere Hinweise siehe unten!). Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.
Artikel in den Nürnberger Nachrichten und im Fränkischen Tag, vom 19.12.2008, Ausgabe Forchheim.

nn artikel über halsgerichtsordnung in ebermannstadt.pdf

Aktuelles 2005: Die Kulturinitiative Ars Musica Aub e.V. ( ars musica aub ) hat beim Wettbewerb "Respekt! Kultur!" des Bayerischen Rundfunks ( BR ) den dritten Jury-Preis und darüber hinaus den Publikumspreis mit insgesamt 4000 Euro erhalten! Sie wurden aus über 370 Einsendungen ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch an Johannes Wolf und alle Auber! Eine Rolle spielte auch das Jubiläumskonzert "Schleierflug" (Musik: Jürgen Schmitt, Veitshöchheim; Text: Andreas Reuß). Siehe www.ars-musica.de

Ein Artikel erschien über eine Lesung von Stefan Fröhling und Andreas Reuß, veranstaltet vom Roncalli-Forum, Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg und der Stadtbibliothek im Ständehaus, Karlsruhe. In: Konradsblatt, Wochenzeitung für das Erzbistums Freiburg, 27.11.2005, S. 34. : Artikel direkt


  • Bisherige Fernsehauftritte von Andreas Reuß: 1986 im BR -TV zur ersten Fotoausstellung; 1998 in TV-Oberfranken zum Bamberger Bürgerentscheid; 2005 zum Kriminalroman: ZDF ( ZDF-Sendung "sonntags" ), häufig im BR -TV, Wiederholungen in 3sat und BR-alpha ; zur Denkmalpflege in der BR-TV-Sendung "quer"; zum Besuch der UNO-Botschafterin Jane Goodall in TV-Oberfranken, dort auch zum Theater bei den Calderòn-Festspielen. Letzter Fernsehauftritt im BR: Juli 2007

ZDF-Team bei Fernsehaufnahmen mit Stefan Fröhling (rechts) und Andreas Reuß auf der Dachterrasse.